Aktuelle Entwicklungen in den Pflegeberufen

HomeUniversität Aktuell Aktuelle Entwicklungen in den Pflegeberufen

Unter dem Titel „Aktuelle Entwicklungen in den Pflegeberufen“ lud das Land Tirol zur Infoveranstaltung ein. Dabei wurde die neue Pflegeausbildung im tertiären Bereich – das FH-Bachelorstudium „Gesundheits- und Krankenpflege“ vorgestellt.

Das sechssemestrige Bachelorstudium tritt an die Stelle der Diplompflege-Ausbildung und wird unter der Leitung der FH Gesundheit als Rechtsträger in Kooperation mit der Privaten Universität für Gesundheitswissenschaften, Medizinische Informatik und Technik (UMIT) sowie den regionalen Gesundheits- und Krankenpflegeschulen als regionale Studienstandorte angeboten. „Mit diesem Schritt wird der gehobene Dienst in Tirol akademisiert, was auch eine vertiefte Qualifikation in Verbindung mit einer Kompetenzerweiterung für die Bereiche der medizinischen Diagnostik und Therapie darstellt. Damit decken wir den Bedarf an bestens qualifizierten Fachpersonal und gewährleisten die hochwertige und flächendeckende Gesundheits- und Pflegeversorgung für die Tiroler Bevölkerung“, verwies LR Tilg auf das Angebot, das ab Herbst 2018/2019 an den ersten Studienstandorten in Innsbruck und Schwaz installiert wird. „Mit dem neuen Studium anstelle des Diploms wird der Pflegeberuf massiv gestärkt und international vergleichbar. Mit einheitlichem Curriculum sind Bildungsabschlüsse transparent verständlich und eine hohe Qualität wird gewährleistet“, schloss sich Prof. Dr. Christa Them von der UMIT an.

zurück zur Übersicht