Emeritierung von Prof. Dr. Bernd Seeberger

Mit einer feierlichen Abschiedsvorlesung beging das Department für Pflegewissenschaft und Gerontologie die Emeritierung von Prof. Dr. Bernd Seeberger, der sich mit Mitte Juli in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedete. Thematisch passend führte Kollege Seeberger die zahlreich erschienenen Festgäste in seiner Vorlesung „Ruhe.Stand“ in die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse aus der Ruhestandsforschung ein. Departmentleiterin Univ.-Prof. Dr. Christa Them würdigte das Wirken von Prof. Seeberger in ihrer Rede: „Du hast im Rahmen deiner zehnjährigen Tätigkeit an der UMIT das Institut für Gerontologie aufgebaut. In den ersten Jahren war es für dich nicht sehr leicht, die Wissenschaftsdisziplin Gerontologie, die in Österreich damals komplettes Neuland darstellte, national und international entsprechend zu etablieren. Aber – es ist dir gelungen. Du hast eine solide Basis in gerontologischer Forschung und Lehre gelegt, auf welche deine Nachfolger/innen hervorragend aufbauen können…... Ich wünsche dir einen guten Übergang in den Ruhestand. Ein Spruch von Anatole France drückt meiner Meinung nach aus, was aktuell auf dich und deine bevorstehende Pensionierung zutrifft: „Alle Veränderungen, sogar die meistersehnten, haben ihre Melancholie. Denn was wir hinter uns lassen, ist ein Teil unserer selbst. Wir müssen einem Leben Lebewohl sagen, bevor wir in ein anderes eintreten können.“ In diesem Sinne alles Gute für dein weiteres Leben und dein weiteres Wirken.“

zurück zur Übersicht